Institutsleitung

Prof. Dr. med Rainer-Christian Klopp

Prof. Dr. med Rainer-Christian Klopp

Jahrgang 1943.

Nach dem Abitur 1961 von 1962 bis 1970 Studium der Medizin an der Medizinischen Fakultät (Charité) der Humboldt-Universität zu Berlin und Zusatz-Studium der Physik an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin.

1970: Inauguraldissertation summa cum laude an der Medizinischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin (Charité), 1971 Monografie/Dissertation (Johann-Gottlieb-Fichte-Preis).

1970 – 1975 : Wissenschaftlicher Assistent, später Oberassistent am Institut für Physik und Biophysik der Humboldt-Universität zu Berlin. Forschungen auf den Gebieten der Ultraschall-Physik, der Strömungsmechanik und Elasto-mechanik.

1975 – 1980 : Vize-Direktor und Leiter der Studentenausbildung am Institut für Physik und Biophysik der Humboldt-Universität. Facultas docendi für Physik und Biophysik. Vorlesungen, Seminare und physikalische Praktika auf den Fachgebieten Elastomechanik, Schwingungs- und Wellenlehre, Strömungs-mechanik und Thermodynamik sowie Forschungen zu Wirkungen ionisieren-der Strahlungen.

1980 -1983 : Oberarzt am Institut für Pathophysiologie der Medizinischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin (Charité). Facharztanerkennung. Facultas docendi für Klinische Pathophysiologie. Hauptvorlesungen und Seminare im Fachgebiet klinische Pathophysiologie und Funktionsdiagnostik. Forschungen auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

1983 – 1990 : Oberarzt am Institut für Kardiovaskuläre Diagnostik der Medizinischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin (Charité) und Leiter der selbständigen Universitätsabteilung für Mikrozirkulation. Pathophysiologie-Seminare und Hauptvorlesung Herzinsuffizienz.

1991 : Gründung und Leitung des Institutes für Mikrozirkulation an der Charité, das seit 1992 als selbständiges Forschungsinstitut unabhängig von der Charité existiert. Forschungen zur Mikrozirkulation auf den Fachgebieten Biophysik, Kardiologie, Angiologie, Onkologie, Innere Medizin und Derma-tologie.

Erfahren Sie mehr über die Grundlagen der Mikrozirkulation